Wo sind die „grünen“ Wahlplakate?

Zur Bundestagswahl hat der GRÜNE Ortsverband beschlossen, keine Wahlplakate aufzustellen. Er wird sich damit nicht am Wettbewerb um das beste Styling, das schönste Konterfei und die plakativste Werbeaussage beteiligen.

Warum dieser Beschluss?

Erstens: Das Plakatieren bindet Ressourcen, belastet die Umwelt und kostet Geld: all dies ist knapp! Dafür gibt es vernünftigere Alternativen!
Zweitens: Wir wenden uns an mündige Bürgerinnen und Bürger, die ihre Wahl als eine rationale Entscheidung für ein politisches Programm verstehen und sich argumentativ mit Politik und Politikern auseinandersetzen. Gutes Marketing ist uns zu wenig.
Und dafür bieten wir – drittens – eine Plattform und Angebote:
– z.B. unseren regelmäßigen Stammtisch an jedem ersten Mittwoch des Monats, den nächsten am 6. September ab 19 Uhr bei Wambolts.
– das Internet: besuchen Sie die GRÜNE Website www.gruene.de
– diskutieren Sie mit dem Grünen Bundestagskandidaten Frank Diefenbach am 6. Sept. beim Echo-Podium in Groß-Umstadt oder auf Facebook und Twitter
– oder am 20. Sept. auf dem Marktplatz Groß-Umstadt Einladung zum Gespräch auf dem „GRÜNEN Sofa“ mit Kordula Schulz-Asche, MdB.
Übrigens – das gesparte Geld investieren wir in die Zukunft: Wir pflanzen einen Baum im öffentlichen Raum (Presseankündigung folgt), der nach einem langen Leben und dem Binden von viel CO2 zu Bau-, Papier- oder Feuerholz verarbeitet
werden kann. Dann werden wir auch unsere Entscheidung überdenken und spendieren – vielleicht – ein nachhaltig produziertes Plakat.

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Ortsverband Groß-Umstadt

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.