Umstadts GRÜNE treffen sich mit Bürgermeister

Auf Anregung von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN stellte sich Bürgermeister Joachim Ruppert am 07.08. den Fragen der Teilnehmer aus dem Ortsverband. Von Sozialem Wohnungsbau, über Schwimmbadentwicklung, künftige Wasserversorgung und Grundwassersanierung, faire Beschaffung, Rathausreform und Haushaltskonsolidierung – keine den GRÜNEN wichtige Frage blieb ausgespart: Bereitwillig und offen gab der Bürgermeister und einzige Kandidat für
die bevorstehende Wahl Auskunft zum Stand der Überlegungen im Rathaus und über seine Auffassung dazu. Mit der Zusage, jederzeit allen Fraktionen für Gespräche zur Verfügung zu stehen, ging die Tour d’Horizon nach über zwei
Stunden zu Ende.
Aus Sicht der GRÜNEN gibt es keinen Grund für Wahlmüdigkeit, vielmehr sollten die Bürgerinnen und Bürger als Souverän der Stadt von ihrem Wahlrecht lebhaft Gebrauch machen. Damit tragen sie zur Legitimation unserer Kommunalverfassung bei und stärken die Autorität und Führungsverantwortung des/der Gewählten für die vielen anstehenden politischen Herausforderungen in unserer Stadt.
Selbst wenn der Ausgang der Wahl absehbar erscheint, rufen wir GRÜNEN alle auf, ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen und zur Wahl zu gehen. Von unserem Bürgermeister erwarten wir, dass er unabhängig von der Wahlbeteiligung
Bürgermeister aller Bürgerinnen und Bürger ist und bleibt. Wir freuen uns auf eine weitere konstruktive Zusammenarbeit.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.