Die Arbeitswelt gerechter machen

In Groß-Umstadt und mit einer neuen Bundesregierung deutschlandweit!

Die GRÜNEN wollen dafür sorgen, dass die klimagerechte Umgestaltung der Wirtschaft und Arbeitswelt zu zukunftsfähigen, guten Jobs und weiter zu Wohlstand für alle führt. Unser Ziel ist es, den Menschen im Wandel Sicherheit und Perspektiven zu geben. Jeder Mensch soll am Arbeitsleben teilhaben können, denn ein guter Arbeitsplatz ist eine wichtige Quelle für Einkommen, Anerkennung und Selbstverwirklichung. Wir werden für höhere Löhne und gesunde Arbeitsbedingungen sorgen. Wir dämmen prekäre Jobs ein und schaffen tariflich entlohnte Arbeit.

Arbeit muss gerecht bezahlt werden. Jede*r vierte Erwerbstätige arbeitet für weniger als 12 Euro pro Stunde. Das reicht selbst bei Vollzeitarbeit kaum zum Leben und betrifft besonders viele Frauen. Bei öffentlichen Aufträgen sollen nur noch Betriebe zum Zuge kommen, die mindestens Tariflöhne zahlen. Den Mindestlohn wollen wir auf 12€ erhöhen. Per Gesetz werden wir gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit von Frauen und Männern sicherstellen. Um prekäre Beschäftigung einzudämmen, soll befristete Beschäftigung nur noch mit sachlichem Grund möglich sein.

Die Zahl der erwerbsfähigen Menschen in diesem Land wird nach allen Prognosen stark zurückgehen, da viel mehr Menschen in Rente gehen als neu auf den Arbeitsmarkt kommen. Studien sagen voraus, dass bis 2030 allein in der Pflege 500.000 Vollzeitkräfte fehlen werden. Deswegen muss Deutschland als Einwanderungsland attraktiver werden. Denn auch wenn wir einheimische Fachkräftepotenziale z.B. von Frauen, Älteren und Arbeitslosen besser ausschöpfen, wird der Fachkräftebedarf nicht gedeckt. Das bedroht unseren Wohlstand.

Minijobs sind eine gute Gelegenheit, etwas dazuzuverdienen. Deshalb halten wir sie für Schüler*innen, Studierende und Rentner*innen auch für unproblematisch. Aber sie stellen nachweislich keine Brücken in reguläre Beschäftigung dar. Stattdessen sind sie oft berufliche Sackgassen und ein Armutsrisiko im Alter, insbesondere für viele Frauen. Minijobs wollen wir deshalb weitgehend in sozialversicherungspflichtige Jobs umwandeln.

Der GRÜNE Ortsverband empfiehlt: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht für einen Neustart mit GRÜN!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.