Reichtum ist, wenn alle Kinder frei von Armut sind

Auch in Groß-Umstadt! Das ist eine Kernaussage im Bundestagswahlkampf der GRÜNEN.

Die GRÜNEN machen Politik für alle und stellen Kinder dabei ins Zentrum. Wir wollen dafür sorgen, dass jedes Kind mit fairen Chancen aufwächst, egal woher es kommt oder wer die Eltern sind. In einem reichen Land wie Deutschland soll kein Kind in Armut aufwachsen. Momentan betrifft das jedoch jedes fünfte Kind, Kinder von Alleinerziehenden besonders oft. Deshalb wollen wir mit einer Kindergrundsicherung Kinderarmut bekämpfen und Familien stärken.

Mit guten Kitas und Ganztagsgrundschulen legen wir den Grundstein für faire Chancen und Perspektiven. Eine verlässliche und gute Kinderbetreuung ist das A und O für berufstätige Eltern, insbesondere auch für Frauen und Alleinerziehende, um nicht ungewollt in Armut zu rutschen.

Die große Koalition schafft es selbst in Zeiten von guter Konjunktur, niedrigen Zinskosten und hohen Steuermehreinnahmen nicht, substantiell etwas an der seit Jahren konstant hohen Kinderarmut und den Mängeln unseres Bildungssystems zu ändern. Das ist keine Frage des Geldes, es ist eine Frage der Priorität. Kindern ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen und Investitionen in ein exzellentes Bildungssystem, von der Kita bis zur Weiterbildung, haben für die GRÜNEN Priorität. Auch im Bundeshaushalt.

Der GRÜNE Ortsverband empfiehlt: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht für einen Neustart mit GRÜN!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.