Rege Beteiligung beim Besuch von Robert Ahrnt in Wiebelsbach

Bürgermeister Bürgermeisterwahl Groß-Umstadt Ahrnt

Als erstem von den geplanten 9 Besuchen der Groß-Umstädter Stadtteile kam Robert Ahrnt, Bürgermeisterkandidat, unterstützt von BVG und den GRÜNEN, am vergangenen Samstag (15.01.) nach Wiebelsbach. Ca. 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßte der Ortsvorsteher Karl-Heinz Prochaska am Treffpunkt vor dem frisch sanierten Feuerwehrgerätehaus und der Grundschule; deren dringend nötiger Ausbau einschließlich Nachmittagsbetreuung war auch das erste Thema. Beim Rundgang durch den Ort gab es Stopps an aktuellen Brennpunkten: Sanierung des wohl ältesten Fachwerkhauses im Ort, der sich eine junge Familie mit viel Engagement widmet, dann das neue Baugebiet „Am Strutfeld“, die Arsenbelastung am Sportplatz, der Kita-Neubau unterhalb des Bürgerhauses,

die vor allem für Schulkinder gefährliche Unterführung der Bahn, der marode und viel zu kleine P&R-Parkplatz vor dem Bahnhof und schließlich die gefährliche Überquerung der
B 426 für Radfahrer. An allen Punkten ergaben sich lebhafte Diskussionen und Hinweise für wichtige Aufgaben des neuen Bürgermeisters in Groß-Umstadt.

Die Vorstände von BVG und GRÜNEN Groß-Umstadt dankten Robert Ahrnt (Bildmitte), dem Ortsvorsteher Prochaska (im Bild rechts daneben) und allen, die sich für diesen informativen Termin 2 Stunden Zeit genommen hatten. Am kommenden Samstag, 22.01., um 11 Uhr steht der nächste Rundgang durch Dorndiel an.
Den Bericht von Robert Ahrnt finden Sie hier: www.robertahrnt.de

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.